Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Toppits Dampf-Gar-Beutel.

Stimmen: 0

Wertung: 0,000

Hühnchen, Kräuter, Paprika, Sojasprossen

Hühnchen asiatisch.

Zutaten:
300 g Hähnchenbrustfilet
Kräuter
Salz,
Pfeffer
ca. 5 El Sojasauce,
ca. 1 El Erdnussbutter
2 Paprika rot oder geld oder beides ;)
eine handvoll sojasprossen

Zubereitung:
Hähnchenbrustfilet in feine Streifen schneiden. Kräuter nach belieben, Salz, Pfeffer, ca. 3 El Sojasauce, ca. 1 El Erdnussbutter
Alles zusammen mischen und 15 Min marienieren. Dann das ganze in einen Dampfgarbeutel geben und 8 min. bei 800 Watt garen.
In den zweiten Dampf-Gar-Beutel die Paprika in grössere würfel schneiden, eine handvoll sojasprossen, Salz, Pfeffer, 2 El Sojasauce und 5 El Wasser geben. Für 6,5 min gegart bei 600 Watt.
Dazu kann man entweder Reis oder Kartoffeln machen.
trnd-Partnerin MirellaImproda

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Eingelegte Hähnchenschnitzel mit Sommergemüse.

Zutaten:
2 Hähnchenschnitzel nicht zu dick,
2 rote Paprika,
1kl Zucchini,
1 Bund Lauchzwiebeln,
2 Tomaten,
evtl frischen Basilikum
2-3 Eßl.Sojasoße,
1 Teel. Senf,
Basalmico,
Olivenöl
Salz & Pfeffer(aus der Mühle)

Sojasoße, Senf, Pfeffer, Salz, 1 Eßl Olivenöl und einen Schuss Basalmico-Essig verrühren. 2 Hähnchenschnitzel damit einreiben, in den DGB legen und ca. 15 Minuten liegen lassen. In der Zwischenzeit, Paprika in Streifen, Zucchini halbieren und in nicht zu große Stücke, schneiden, Lauchzwiebel in Ringe oder Stücke schneiden. Hähnchen bei 700 Watt ca. 5 Min in der Mikrowelle garen. Gemüse in einen zweiten Beutel füllen etwas Salz hinzugeben. Die Hähnchenschnitzel aus der Mikrowelle nehmen testen (evtl. nachgaren) den Beutel wieder verschließen und in ein Geschirrhandtuch wickeln (so bleibt das Fleisch warm), Gemüse ca. 3-4 Minuten bei 700 Watt garen. 2 Tomaten in Stückchen schneiden. Das Fleisch aus dem Beutel nehmen auf einem Teller anrichten, dass gegarte Gemüse um das Fleisch herumlegen, die geschnittenen Tomaten darüber verteilen, eventuell noch etwas frischen Basilikum darüber streuen.
trnd-Partnerin Leopoldine

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Hühnchen mit Thunfischsauce

Zutaten:
1 Toppits® Dampf-Gar-Beutel
1 Hähnchenbrustfilet (ca. 150 g)
je 1 kleiner Zweig Thymian und Rosmarin
einige Pfefferkörner
1/4 TL grobes Meersalz

Für die Thunfischsauce:
1 kleine Dose Thunfisch in Wasser (= 80 g)
50 g Joghurt
1 EL Joghurt-Mayonnaise
1 TL kleine Kapern
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:
1. Hähnchenbrust und Kräuter waschen, mit Pfeffer und Salz in einen Toppits® Dampf-Gar-Beutel geben, diesen verschließen und in der Mikrowelle nach Packungsanweisung bei 600 Watt 5 Minuten (850 Watt 4 Minuten) garen.
2. Für die Sauce Thunfisch gut abtropfen lassen, mit Joghurt und Mayonnaise pürieren. Kapern untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchenbrust in Tranchen schneiden und mit oder auf der Thunfischsauce servieren. Dazu schmeckt frisches Körnerbrot und ein Tomaten-Rucola-Salat.
trnd-Partnerin simoneulrike

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Hühnchenbrust in Kräutermarinade

Zutaten für 1 Portion:
150 g Hühnchenbrust
2 große Kartoffeln
2 Möhren
1 Zweig Salbei
einige Rosmarin-Nadeln
je 2 Zweige Thymian und Oregano
ca. 4-5 EL Rapsöl (schmeckt aber bestimmt auch mit Olivenöl)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Alle Kräuter (nur die Blätter benutzen, da sie nachher mitgegessen werden) klein hacken, in einer Schale mit dem Öl mischen und Hühnenbrust in dieser Marinade wenden, salzen und pfeffern und dann zugedeckt im Kühlschrank in dem Kräuteröl ziehen lassen (2 Stunden). Kartoffeln und Möhren putzen (oder schälen) und in gleichgroße Stücke schneiden. Gemeinsam mit der marinierten Hühnerbrust und dem Kräuteröl in einen XL-Beutel tun (Fleisch nicht AUF die Kartoffeln, sonst wird die Unterseite nicht so schnell gar) und bei 650 Watt 8 Minuten garen.

trnd-Partnerin KoboldFan

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Babooti mit Couscous

Südafrikanischer Eintopf aus Süßkartoffeln, Hähnchenbrust, Apricosen und Macadamia Nüssen

Zutaten für 1 Port:
1/2 Maggi Schnelle Pfanne India Curry Madras
100g Hähnchenbrust, in Streifen geschnitten
100g Süßkartoffel, geschält und in 1cm kleine Würfel geschnitten
1/2 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
5 Macadamia Nüsse, grob gehackt
3 getrocknete Aprikosen, grob geschnitten
125g Pizza-Tomaten (Dose)
1 gestrichener Teel. brauner Zucker
1 Teel. Essig
80g Couscous (ich nehme den von FERRERO)
125ml.kochendes Wasser
1/2 gestrichener Teel. Salz
1 Prise Kurkuma

babooti

Zubereitung:
In einer Schüssel Maggi Schnelle Pfanne India Curry Madras, Pizza-Tomaten, gehackte Zwiebel, Macadamia Nüsse und Aprikosen mit Zucker und Essig gut mischen. Hähnchenbruststreifen zugeben und darin kurz marinieren. Süßkartoffeln und Babooti-Mischung in einen Toppits Dampf-Gar-Beutel geben, ab in die Mikrowelle und 6 min. bei 800 Watt garen. In der Zwischenzeit Couscous mit Salz und Kurkuma in einer Schüssel mischen und das kochende Wasser über den Couscous gießen. Einmal durchrühren und 5 min stehen lassen. Danach mit den Zinken einer Gabel auflockern. Babooti mit dem Couscous servieren. Das Rezept kann einfach verdoppelt werden, dann eventuell in einen Toppits Dampf-Gar-Beutel XL geben und 2 min länger garen.
trnd-Partnerin tenderspot

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Hähnchenbrust in fruchtiger Tomatensauce.

Zutaten:
2 kleine Hähnchenbrüste
eine halbe Dose Tomaten stückig
eine halbe Dose Pfirsiche
etwas Pfirsichsaft
Salz, Pfeffer, italienische Kräuter getrocknet

flokro

Zubereitung:
Hähnchenbrust waschen, etwas abtupfen und in kleine Stücke schneiden. Etwas mit Salz und Pfeffer würzen und in den Dampfgarbeutel geben. Die Pfirsiche in kleine Stücke schneiden und mit den Tomaten in eine Schale geben. Den Pfirsichsaft dazu und mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Das zur Hähnchenbrust in den Dampfgarbeutel geben und etwas durchrütteln. Bei ca. 650 Grad 5 Minuten garen. Dazu passt Reis.
trnd-Partnerin FloKro

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Stimmen: 0

Wertung: 0,000

Blumenkohl, Hühnchen, Karotten, Kartoffel

Babybrei

Zutaten:
etwas kleingeschnittenes Hähnchenbrustfilet
4 Möhren
1 Stück Blumenkohl
1 Kartoffel

Zubereitung:
alles zusammen ca. 10 Minuten bei 600 Watt im Dampfgarbeutel in die Mikrowelle – rausnehmen -ggfs. kleindrücken – fertig ist ein superleckeres Babymenü.
trnd-Partnerin frosch21a

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Stimmen: 0

Wertung: 0,000

Currypulver, Hühnchen, Paprika, Paprikapulver, Öl / Essig

Hähnchengeschnetzeltes mit Paprika

Zutaten für 2-3 Portionen:
1 Toppits Dampf-Gar-Beutel XL
3 Hähnchenbrustfilet, á 125 g
2 Paprikaschoten
4 TL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Currypulver
3 EL Öl
Salz
Pfeffer
200 ml Sahne
100 g Crème fraîche
2 EL Saucenbinder, hell

Zubereitung:
Die Hähnchenbrustfilets in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden und in den Dampf-Gar-Beutel packen. Paprikapulver, Curry und Öl miteinander verrühren, mit dem Fleisch vermischen und etwa 15 Min. direkt im Beutel marinieren. Die Paprikaschoten würfeln und zum Fleisch geben. Die restliche Zutaten gut vermischen und ebenfalls in den Beutel geben. Garzeit:12 Minuten bei 600 Watt.Als Beilage eignet sich Reis ganz prima.
trnd-Partnerin hutscheputsch

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Stimmen: 0

Wertung: 0,000

Brühe, Butter, Crème Fraiche, Hühnchen, Kohlrabi, Pute, Wirsing

Kohlrabi oder Wirsing mit Putenfilet.

Zutaten:
400 g Kohlrabi
50 ml Brühe
50 g Butter
500 g Puten- oder Hühnerbrust
Crème légère

Zubereitung:
Kohlrabi in Würfel schneiden. Mit Brühe und Pfeffer würzen, Butter zufügen. Puten- oder Hühnerbrust mit Cayenne-Pfeffer würzen und im Beutel auf das Gemüse legen. In der Mikrowelle bei 800 Watt 7 min garen. Putenfilet herausnehmen und in Scheiben schneiden. Gemüse mit Crème légère verfeinern.

Statt Kohlrabi schmeckt auch in Streifen geschnittener Wirsing sehr lecker.

trnd-Partner DOM15

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Stimmen: 1

Wertung: 9,000

Hühnchen, Karotten, Kartoffel, Oregano, Rosmarin, Salbei, Öl / Essig

Hühnchenbrust mit Kräutermarinade.

Zutaten für 1 Portion:
150 g Hühnchenbrust
2 große Kartoffeln
2 Möhren
1 Zweig Salbei
einige Rosmarin-Nadeln
je 2 Zweige Thymian und Oregano
ca. 4-5 EL Rapsöl (schmeckt aber bestimmt auch mit Olivenöl)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Alle Kräuter (nur die Blätter benutzen, da sie nachher mitgegessen werden) klein hacken, in einer Schale mit dem Öl mischen und Hühnenbrust in dieser Marinade wenden, salzen und pfeffern und dann zugedeckt im Kühlschrank in dem Kräuteröl ziehen lassen (2 Stunden). Kartoffeln und Möhren putzen (oder schälen) und in gleichgroße Stücke schneiden. Gemeinsam mit der marinierten Hühnerbrust und dem Kräuteröl in einen XL-Beutel tun (Fleisch nicht AUF die Kartoffeln, sonst wird die Unterseite nicht so schnell gar) und bei 650 Watt 8 Minuten garen.

trnd-Partnerin KoboldFan

Zum Abstimmen bitte anmelden.