Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Toppits Dampf-Gar-Beutel.

Stimmen: 0

Wertung: 0,000

Apfel, Brokkoli, Majoran, Mandeln, Pute, Rhabarber, Zitrone, Zwiebeln, Öl / Essig

Putenfrikasse in Apfel-Brokkoli-Sauce-mit Rabarbermuß

Zutaten:
250g Brokoli,
Salz
1 Apfel
1Eßl Zitronensaft
1 Zwiebel
250g Putenschnitzel,
Pfeffer
3-5Stile Majoran oder 1Tel getr Majoran,
1Eßl Rapsöl
1P Knorr oder Maggi Rahmschampignon Sauce
20g Mandelblättchen

Rabarbermuß
ca.500g Rabarber
4-6 Eßl.Zucker
2Eßl.Wasser

Zubereitung
Den Raberber schälen und in ca 2cm lange Stücke schneiden.mit 2Eßl Wasser und 3Eßl Zucker in den Dampfgarbeutel geben.Und bei 600 Watt 5-6Min in die Microwelle geben.Da Rabarber viel Wasser enthält gebe ich den Beutel vorsichtshalber in eine flache Microwellengeignete Schüssel.Das Raberkompott kann ich wärend des Auskühlens noch nachsüßen.

Brokkoli Waschen putzen in Röschen teilen.Apfel schälen entkernen und in Spalten schneiden mit Zitronensaft beträufeln.die Zwiebel schälen würfeln.Putenschnitzel in streifen schneiden.Rapsöl in einer Pfanne erhitzen.das Fleisch darin etwa 5 Min knusprig braten.Mit salz und Pfeffer würzen.den Brokoli in den dampfgarbeutel geben ca 1/4Tel Salz und 1Eßl Wasser dazugeben.3 min in bei 600 Watt in die Micro.Wärenddessen Fleisch aus der Pfanne nehmen.Zwiebel in dei Pfanne geben und glasig dünsten.die apfelspalten zugeben und kurz andünsten.250 ml.kaltes Wasser zugeben und den Beutel Rahmschampignonsoße einrühren.die Soße aufkochen lassen.Den Brokkoli mit Flüssigkeit Majoran und das Fleisch zugeben noch 3 Min ziehen lassen Abschmecken.Die Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten.Ich wünsche allen einen guten Appetit.
trnd-Partnerin Fanny

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Stimmen: 0

Wertung: 0,000

Erbsen, Lauch, Pfefferminze, Zitrone

Erbsen-Lauch-Gemüse mit Minze

Zutaten:
250 g Lauch
250 g Erbsen
2 Zweige Minze
Saft einer halben Zitrone
Salz, Pfeffer
gutes Olivenöl
Parmesan (nach Belieben)

Dabris

Zubereitung:
Lauch in Ringe schneiden und gut waschen. Zusammen den Erbsen, der Minze und einer etwas Salz (nicht zuviel, nach dem garen kommt nochmal dran) in den Dampfgarbeutel und je nach gewünchtem Weichheitsgrad für ca. 5,5 Minuten bei 600W in die Mikrowelle. Dann das gegarte Gemüse in eine Schüssel geben, den Zitronensaft zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut Olivenöl dazugeben. Lieber etwas mehr Öl dazugeben, als man als erstes vielleicht machen würde, es bringt nämlich gut Geschmack und man muss ja am Ende nicht alles Öl mitessen (Leider habe ich das Öl nicht abgemessen. Grob geschätzt waren es 50 – 100 ml) Dann das Gemüse ca 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Beim Servieren nach belieben frischen Parmesan darüber hobeln.
Tipp: Kann auch gut kalt als Salat gegessen werden.
trnd-Partnerin Dabris

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Stimmen: 0

Wertung: 0,000

Kartoffel, Käse, Paprika, Quark, Streukäse

Kartoffeln, Paprika und Speck mit Käse.

Zutaten:
3 – 4 kleinere Kartoffeln
1 Paprika
Speck
Käse
Kräuterquark

Zubereitung:

Kartoffeln waschen und in Stücke schneiden. Paprika ebenfalls in Stückchen schneiden. Kartoffeln, Paprika und etwas Speck zusammen in den Beutel. Etwa 5 min bei 850 W in die Mikrowelle. Dann etwas Käse darüber streuen und mit Kräuterquark essen.
trnd-Partner falco_s

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Stimmen: 0

Wertung: 0,000

Butter, Erbsen, Lachs, Petersilie, Safran, Sahne, Tortellini

Tortellini mit Lachs, Erbsen und Safran

Zutaten:
300 g Lachsfilet
300 g Erbsen (TK, aufgetaut)
1 kl. TL Safran
100 ml Sahne
1 EL feingehackte Petersilie
Butter, Salz, Pfeffer
300 g Tortellini

Zubereitung:
Tortellini ganz normal in Salzwasser kochen

Erbsen mit in Würfel geschnittenem Lachs, etwas Butter, Sahne, Safran, Salz und Pfeffer in den Dampfgarbeutel geben und ca. 8 Min. bei 650 Watt in die Mikrowlle geben. Das Ganze auf den gekochten Nudeln anrichten und mit kleingehacker Petersilie bestreuen.
trnd-Partnerin Landpomeranze

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Stimmen: 0

Wertung: 0,000

Brühe, Butter, Crème Fraiche, Hühnchen, Kohlrabi, Pute, Wirsing

Kohlrabi oder Wirsing mit Putenfilet.

Zutaten:
400 g Kohlrabi
50 ml Brühe
50 g Butter
500 g Puten- oder Hühnerbrust
Crème légère

Zubereitung:
Kohlrabi in Würfel schneiden. Mit Brühe und Pfeffer würzen, Butter zufügen. Puten- oder Hühnerbrust mit Cayenne-Pfeffer würzen und im Beutel auf das Gemüse legen. In der Mikrowelle bei 800 Watt 7 min garen. Putenfilet herausnehmen und in Scheiben schneiden. Gemüse mit Crème légère verfeinern.

Statt Kohlrabi schmeckt auch in Streifen geschnittener Wirsing sehr lecker.

trnd-Partner DOM15

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Stimmen: 0

Wertung: 0,000

Nudeln, Oregano, Sahne, Schinken, Streukäse

Nudelauflauf.

Zutaten:
250g Rohe Nudeln
200g gek. Schinken
1 Becher Sahne,
1 Becher Wasser
200g ger. Käse
Salz, Pfeffer, Oregano

Zubereitung:
Alle Zutaten in einen XL Dampf-Gar-Beutel und bei 600 Watt ca 12-15 Min in die Mikrowelle.
trnd-Partnerin Lavinnia

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Stimmen: 0

Wertung: 0,000

Brühe, Butter, Fisch, Frutti di Mare, Knoblauch, Reis, Wein

Risotto Frutti di Mare.

Zutaten:
Für 1-2 Personen:
1 Tasse Risotto-Reis
2 Tassen heiße Brühe
1 Tässchen Wein (ich mags am liebsten mit Rosé oder Rotwein)
1 Knoblauchzehe
ca. 50g Butter
ca. 200g tiefgefrorene Frutti di Mare (blanchiert nicht vorgekocht)

Zubereitung:
Die Butter im Topf zerlassen und den Knoblauch darin dünsten. Den Reis dazugeben und anrösten. Mit Wein ablöschen und dann mit der Brühe aufgießen. Wecker auf 12 Minuten stellen und immer zwischendurch rühren. Die Frutti di Mare tiefgefroren in den Dampf-Gar-beutel geben und nach Ablauf der 12 Minuten für 4 Minuten bei 800 Watt in die Mikrowelle. Den Reis dabei weiter auf dem Herd köcheln lassen. Anschließend alles zusammenbringen und noch mal aufkochen lassen. Fertig!

Alternativ kann man natürlich auch statt Frutti di Mare was anderes nehmen. Champignon und Brocolli hab ich auch schon getetstet und mit Filet-Spitzen geht sicher auch.

trnd-Partnerin Pfefferoni

Zum Abstimmen bitte anmelden.

Stimmen: 0

Wertung: 0,000

Rhabarber, Zucker

Rhabarber-Kompott.

Zutaten:
1-2 Personen:
1 Stange Rhabarber (ca. 50cm)
3 EL Zucker

Zubereitung:
Den Rhabarber von der äußersten Haut befreien und in etwa 2cm lange Stücke schneiden. Falls die Stange sehr dick ist, die Stücken der
Länge nach teilen (so dass die Stücken einen Durchmesser von 1cm in etwa haben). Den Zucker dazugeben (je nachdem ob man es süß mag halt mehr oder weniger, evtl. nen Spritzer Zitrone dazu) und alles in den Beutel. Noch ein bisschen Wasser dazugeben (etwa 1-2cm Füllhöhe) und bei 800 Watt für 4 Minuten in die Mikrowelle. Anschließend noch eine Minute auskühlen lassen und vorsichtig umfüllen. Der Kompott kocht fast im Beutel – also sehr heiß! Noch alles kurz verrühren und fertig ist der Nachtisch!

trnd-Partnerin Pfefferoni

Zum Abstimmen bitte anmelden.